Startseite
 
Motivation
 
Gesellschaftstanz
Walzer
Foxtrot
Discofox
Cha-Cha-Cha
Tango
Rock'n Roll
Blues
Mambo
Polka
Swing
Salsa
Samba
Hip Hop
Breakdance
 
Showtanz
Formationstanz
Choreografie
Ballett
Eistanz
Steptanz
Charleston
 
Volkstanz
Syrtaki
Quadrille
Flamenco
Square Dance
 
Tanzverbände
Tanzsport
Tanzturnier
Tanzmusik
Tanzkleidung
Tanzkostüme
Tanzschuhe
Tanzschule
Tanzerziehung
 
Bücher
Links
 
Kontakt
Impressum





Rock´n Roll - Reformausdruck der 50er und 60er Jahre

Gel im Haar, Petticoat-Rock, Bluejeans und bequemes Freizeithemd und schmale Krawatte, das sind Symbole für das Lebensgefühl der fünfziger und sechziger Jahre. Natürlich findet das neue Flair auch im Musikgeschmack und im Tanz seinen Niederschlag. Es ist die Zeit des Rock´n Roll, des genialen Schau- und Turniertanzes, der seinen Ursprung in den Vereinigten Staaten von Amerika hat und mit dem Namen von Elvis Presley untrennbar verbunden ist. Elvis wurde durch seinen Gesang zur Legende und seine Bewegungen waren und sind bis heute Ausdruck schwärmender energiegeladener Teenager. Das Tanzgefühl des Rock´n Roll ist ein Ausdruck der Protesthaltung der Jugendgeneration gegen erstarrte gesellschaftliche Normen und Traditionen, er vermittelt ihr Freiheitsstreben und die Sehnsucht nach mehr Offenheit und Toleranz.

Der Rock´n Roll wird paarweise getanzt und er ist mit der Ausführung anspruchsvoller Bewegungsabläufe verbunden, die bis zu akrobatischen Einlagen reichen. Daher erfordert das gekonnte Tanzen zur Rock´n Roll Musik sehr viel Körperbeherrschung und Fitness. Dies gilt insbesondere für die Teilnehmer an Schautanzvorstellungen oder gar im Bereich von Tanzwettbewerben. Daher ist der Rock´n Roll, der auch zum Welttanzprogramm zählt, zumeist in vereinfachter Form Bestandteil der Ausbildung in den Tanzschulen. In Tanzsportvereinen lehrt man zumeist den Turnier-Rock´n Roll.

Die Entstehung des Rock´n Roll reicht bis in die Anfangsjahre des zwanzigsten Jahrhunderts zurück. Der um 1920 entstandene Swing gehört ebenso zu Vorformen des Rock´n Roll wie der akrobatische Elemente enthaltende Lindy Hop und der Boogie-Woogi. Die Tanzenden führen den Rock´n Roll mittels schneller, sportl